Historie

15.000 Menschen kamen am 23.10.2004 zur Grundsteinlegung des QF Quartier an der Frauenkirche, dem ersten Quartier der Wiederbebauung des Neumarktes Dresden. Um die Frauenkirche, dem Juwel der Stadt, sollte ein ihr gebührender Platz entstehen. Bauherr Arturo Prisco in Zusammenarbeit mit Architekt Kai von Döring plante dafür einen Mix aus historisch getreuen Nachbauten und zeitgemäßer Architektur. Der Leitbau des Quartiers ist das Haus Neumarkt 2, das ehemalige Weigelsche Haus. Besonders auffällig aber ist das Haus Neumarkt 1 am Übergang zur Augustusstraße mit seiner bogenförmigen Fassade – das ehemalige Hotel Stadt Berlin und heutiger Sitz des QF Hotels. Das QF Quartier an der Frauenkirche konnte man bis zum Richtfest 2005 schon von weitem sehen. Die großen Buchstaben über der Baustelle haben sich allen eingeprägt: QF. Und so wurde aus einem Logo ein Name, eine Marke, ein Symbol für eine Idee: Ein Quartier für Menschen, die noch Wünsche offen haben, die wachsen wollen, die Qualität zu schätzen wissen und gemeinsam etwas bewegen wollen.

historie-2

Teilen: